Fitte Mütter kriegen keine dicken Babys

Neue Studien zur Ernährung in der Schwangerschaft:
Verzehr guter Fette kein Garant für schlankes Kind Diabetes vervierfacht Risiko von Geburtsfehlern.

Wenn schwangere Frauen Omega-3-Fettsäuren in Form von Fisch oder Fischölkapseln verzehren, so hat dies keinen Einfluss auf das künftige Gewicht ihres Nachwuchses. Bisher gingen Wissenschaftler davon aus, dass das Gewicht des Babys bereits im Mutterleib festgelegt wird. Die Lehrmeinung war: Die Aufnahme „schlechter“ Fette in der Schwangerschaft erhöhe die Bildung kindlicher Fettzellen und „gute“ Omega-3-Fettsäuren würden vor Übergewicht schützen. Eine Studie an der Technischen Universität München konnte eine solche fötale Programmierung aber nicht bestätigen.

Den ganzen Beitrag lesen in shape up ladies 03/2012 : ladies – Abo

shape UP ladies first

Die letzten Ausgaben